Keagans Reisetagebuch Tag 4

Wir waren zuerst im Wasser-Park und dann gingen wir in das Schwimbad auf dem Dach des Hotels.

DSC01790

DSC01737

Als es Zeit war abzureisen war ich schon ganz müde und ich bekam noch Fieber im Flugzeug war ich schon ganz krank. Meine Mutter bat eine der Flugbegleiterinnen um Medikamente. Die Flugbegleiterin wollte auch meine Temperatur messen. Als wir ankammen war ich so krank dass alle Fluggäste warten mussten bis eine Gesundheitinspektorin mich untersucht hatte und festgestellt hatte das es nichts Schlimmes ist.

IMG_6671_2

Im Flughafen musste man ganz lang warten weil es viele Leute hatte. Nach dem langen Warten holten wir ein Taxi. Wir fuhren zum Haus meiner Tante, wo ich wo ich die nächsten zwei Tage mit Comics lesen und gesund werden verbrachte.

Das ist die Aussicht von unserem Schlafzimmer hier:

DSC01803 

Couchsurfing Friends in Singapore

When we started to be couchsurfing hosts in 2008 our first guests were from Singapore. So it was a great pleasure for us to hook up again with them while we were in their home town. The first evening we went to a delicious local restaurant and the second evening indian food was on the agenda. DSC01728IMG_6627_2 After dinner Edwin and his wife took us on an extensive tour to show us all the highlights which ended with the breathtaking night view of the city sky line. IMG_6635_2

Keagans Reisetagebuch Tag 2 – Singapur

Unser Hotel bestand aus drei Türmen und zuoberst gab es ein Schwimbad. Das Hotel hatte 2600 Räume. Es hiess Marina Bay Sands. Wir waren im 40sten Stock. Wir blieben nur drei Nächte.

IMG_6659

Nachdem wir ausgepackt hatten, ging ich zu Matthieu, der mit seiner Familie 2 Jahre in Singapur lebt. Ich hatte dort viel Spass. Ich ging in Matthieus Schwimmbad und wir spielten Räuber und Poli. Als wir fertig waren gingen wir rein und durften ein bisschen Compi spielen.

IMG_6611.JPG

Am Abend lud unser Freund Edwin aus Singapur uns in ein ein schönes Restaurant ein.  Dann gingen wir in ein Restaurant wo es nur Dessert gibt. Dort probierte meine Muter Durian eine Frucht die recht gut schmeckt sie mag es nicht und darum Stahl sie die Hälfte meines Desserts.

IMG_6619

Keagans Reisetagebuch Tag 1 – Im Flugzeug

Wir waren dreizehn Stunden im Flugzeug. Es war von der Singapur Airlines. Es war bequem, aber die Luft war nicht zu gut für meine Erkältung. Es war schwierig einzuschlafen. Nach ein par Stunden schlief ich endlich ein. Als ich aufwachte durfte ich mit dem iPad spielen. Etwa eine Stunde später landete das Flugzeug in Singapur.